Unser Service
Referate






Informationen
AGB / Datenschutz
Impressum



Du bist hier: Referate Datenbank | Latein | Seneca, Lucius Annaeus: De tranquillitate animi -

Seneca, Lucius Annaeus: De tranquillitate animi -

Kurzinformation:
Wörter: 200
Seiten:
Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Autor: Unbekannt
Download:
PDF-Format (?)
ZIP Archiv (?)
 




Originaldokument enthält an dieser Stelle eine Grafik!
Original document contains a graphic at this position!



Originaldokument enthält an dieser Stelle eine Grafik!
Original document contains a graphic at this position!


SENECA:

De tranquillitate animi
Über die Ausgeglichenheit der Seele

Dem Annaeus Serenus gewidmeter Dialog (vgl. De constantia sapientis, De otio);
Serenus am Scheideweg seines Lebens (vita activa ßà vita passiva);
Wendet sich Hilfe suchend an seinen Freund und Vertrauten Seneca;
Dieser analysiert seinen Seelenzustand und ermutigt Serenus zur “vita activa” in Politik und Öffentlichkeit;
Seneca gelingt es, dem Serenus die Philosophie der Stoa nicht nur begreiflich zu machen, sondern ihn auch zu überzeugen
(Neue “Lehrmethode”: bewusster Verzicht auf abstrakte Definitionen und Lehrsätze; stattdessen: Verwendung von “exempla”, v.a. Cato);


WAS IST “TRANQUILLITAS ANIMI” ?

Demokrit von Abdera (460-371):
Euthymia (tranquillitas) = Gleichgewichtszustand der Seele, Heiterkeit des Gemüts
(vgl. Oberfläche eines ruhenden Meeres)
“Höchstes Gut”: Voraussetzung für “Einsicht und Eudaimonia”

Tranquillitas

- Freiheit von Affekten
  • Übereinstimmung u. Harmonie aller Handlungen
  • Charakterfestigkeit
  • Kritikfähigkeit (v.a. Selbstkritik)

Zusammenwirken von

  • Tranquillitas (Innere Ausgeglichenheit)
  • Securitas (Freiheit von Sorge)
  • Magnitudo animi (Seelengröße)


VITA BEATA (vgl. ep.92,3)
- voluntas
- constantia
- bene iudicati veritas
- ordo
- decor
- ratio










(c) 2003-2018  HD Software & Beratiungs GmbH
  Partnerseiten:Referate Online|Die besten Nachhilfe Videos