Unser Service
Referate






Informationen
AGB / Datenschutz
Impressum



Du bist hier: Referate Datenbank | Kunst | Pentax MZ - 5 : Klassisch kompakt

Pentax MZ - 5 : Klassisch kompakt

Kurzinformation:
Wörter: 700
Seiten:
Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Autor: Unbekannt
Download:
PDF-Format (?)
ZIP Archiv (?)
 


Monatsbericht Nr.7 Donnerstag 01.02. - Donnerstag 29.02.1996

Pentax MZ - 5 : Klassisch kompakt

Originaldokument enthält an dieser Stelle eine Grafik!
Original document contains a graphic at this position!


Klassisches Gewand, bewährtes Bedienungskonzept so präsentiert sich die neue Pentax MZ-5. Einstellräder anstelle von Tipptasten, alle Einstellungen von außen zu überblicken. Die MZ-5 ist , sagt Pentax, derzeit die kleinste Autofokus - SLR der Welt.
In der neuen MZ-5 sind High - Tech - Innenleben in kompaktem Gehäuse mit hohem Bedienungskomfort vereinigt. Der weit ausklappende Blitz wirkt – neben der Vorblitzfunktion – dem «Rote - Augen - Effekt» entgegen.
Zur automatischen, vorausberechnenden Scharfstellung ist die MZ-5 mit einem neuentwickelten Autofokus - System ausgestattet, das mit einem breiten Meßfeld und drei Meßfeldern arbeitet, um einen größeren Bereich zu erfassen. Dabei soll die Anordnung der Sensoren in Form eines H für sehr sichere Ergebnisse bei der Scharfeinstellung sorgen, insbesondere unter ungünstigen Lichtverhältnissen.

Belichtungssteuerung: Klassische Auswahl

Für die Belichtungssteuerung stellt die Kamera die drei klassischen Belichtungsprogramme zur Verfügung : Zeit -, Blenden - und Programmautomatik.
Nachführmessung mit manueller Zeit- und Blendeneinstellung ist natürlich auch möglich.
Die Belichtung kann wahlweise über eine Sechsfeld - Messung, mittenbetont oder per Spotmessung ermittelt werden. Belichtungskorrekturen (± 3 Blendenstufen) werden im Sucher angezeigt und lassen sich in Halbblendenstufen über ein Einstellrad eingeben.




Der Sucher der MZ-5 ist als High - Eyepoint - Sucher konzipiert und für Brillenträger ohne Einschränkungen überschaubar. Die Augenmuschel aus weichem Gummi beugt Kratzern auf der Sehhilfe vor.

Der Sucher zeigt alle relevanten Informationen:
AF -, Blitz -, Verschlußzeit -, Blenden -, Belichtungskorrektur - und Unter / Überbelichtungsanzeige. Darüber hinaus ist das aktive Bildformat – Normal - oder Panoramaformat – eingeblendet. Die helle Mattscheibe wurde erstmalig in der Z-1 P verwendet. Die Sucheranzeige wird automatisch beleuchtet, die Stärke der Beleuchtung paßt sich automatisch der Motivhelligkeit an.

Das eingebaute Blitzgerät der MZ-5 mit Leitzahl 11 (bei ISO 100/21°-Film) und leuchtet das Bildfeld eines 28 - mm - Objektivs aus. In Automatikfunktion löst der ausgeklappte Blitz bei schwachem Licht oder in Gegenlichtsituationen automatisch aus. Manuell zugeschaltet und hochgeklappt, zündet der Blitz bei jeder Aufnahme. Last but not least, verfügt der Blitz auch über eine Vorblitzfunktion zur Reduzierung des «Rote - Augen - Effekts». Der Blitz klappt besonders hoch heraus, was ebenfalls zur Verminderung der «Roten Augen» beiträgt und Abschattung bei größeren Objektiven verhindert.


Originaldokument enthält an dieser Stelle eine Grafik!
Original document contains a graphic at this position!


Klassisches Konzept :
Die Bedienungselemente der Pentax MZ-5 sind übersichtlich und logisch angeordnet.

Das Design : klassisch kompakt
Daß der Trend zurück zu traditionellen Bedienkonzepten geht, zeigten bereits Kameras wie die Minolta Dynax 600si und Canons EOS-50. Die MZ-5 lehnt sich in Konzept und Handhabung wieder an die Pentax - M - Serie an, die bereits 1976 auf den Markt kam.

Die Bedienungselemente der MZ - 5 wirken sehr aufgeräumt.
Alle Funktionseinstellungen werden mit zwei übersichtlichen Einstellrädern auf der Gehäuseoberseite vorgenommen; zudem werden die wichtigsten Informationen auf dem LCD - Feld angezeigt.


Mit der MZ - 5 wird ein besonders kompaktes, speziell für diese Kamera entwickeltes Zoomobjektiv angeboten : das FA 28 – 70 mm mit einer konstanten Lichtstärke von 1:4,0 und asphärischer Linse. Dank der Kompatibilität des Pentax - Bajonetts läßt es sich an allen Pentax - Kameras mit K - Bajonett benutzen.
Für die Energie der MZ - 5 sorgen im Normalfall zwei kleine CR2 - Batterien. Als alternative Stromversorgung gibt es ein Batterieteil, das unter die Bodenplatte geschraubt wird und mit vier Mignon - Zellen für 200 Filme gut sein soll. Ferner stehen eine Datenrückwand und ein Verlängerungskabel für externe Systemblitzgeräte zur Verfügung.

Pentax MZ - 5 Technische Daten

Typ : Automatische AF - Spiegelreflexkamera mit eingebautem Blitzgerät
Filmformat : DX - codierter Kleinbildfilm 24 x 36 mm (ISO 25/15°–5000/38°), manuelle Empfindlichkeitseinstellung möglich
Autofokus :Dreifeld - TTL - Phasenvergleichsverfahren, umschaltbar auf Spotmessung
Belichtungsmessung : Sechsfeld - TTL - Messung, umschaltbar auf mittenbetonte Messung oder Spotmessung
Belichtungsarten : Programm -, Blenden -, Zeitautomatik, manuelle Belichtungskorrektur : ±3 LW in 1/2-LW-Schritten
Verschluß : elektronisch gesteuerter Schlitzverschluß, Verschlußzeiten: 1/2000 – 30 s (automatisch), 1/2000 – 2 s (manuell), B
Sucher : High - Eyepoint - Pentaprismensucher, zeigt 90% des Bildfeldes, eingebauter Dioptrienausgleich, Panoramaformatrahmen
Sucheranzeigen : AF, Verschlußzeit, Blende, Blitzbereitschaft, Belichtungskorrektur, Über - / Unterbelichtung
Anzeigen LCD - Feld : Belichtungsprogramme, Filmempfindlichkeit (ISO 6/9° –6400/39°), Batteriewarnanzeige, Bildzählwerk, Blitzbereitschaft
Blitz : ausklappbares multifunktionales TTL - Automatik - Blitzgerät, Leitzahl 11 (ISO 100)
Filmtransport : automatisches Transportieren und Rückspulen, Serien - (1,8 B/s) und Einzelbildschaltung, automatische Rückspulung bei Filmende
Selbstauslöser : elektronisch, Vorlauf 12 s
Energieversorgung : zwei 3V-Lithiumbatterien (CR2 oder gleichwertig), alternativ mit Batterieteil FG
Abmessungen : (B x H x T) 135 x 90 x 61,5 mm
Gewicht : 400 g (Gehäuse ohne Batterien)










(c) 2003-2018  HD Software & Beratiungs GmbH
  Partnerseiten:Referate Online|Die besten Nachhilfe Videos