Unser Service
Referate



Informationen
AGB / Datenschutz
Impressum




Du bist hier: Referate Datenbank | Deutsch | Bruckner, Karl: Sadako will leben

Bruckner, Karl: Sadako will leben

Kurzinformation:
Wörter: 584
Seiten:
Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Autor: Unbekannt
Download:
PDF-Format (?)
ZIP Archiv (?)
 


SADAKO WILL LEBEN
(Karl Bruckner)

1.) Autor:
Karl Bruckner wurde am 9. Jänner 1906 in Wien geboren. Er war einer der erfolgreichsten Jugendbuchschriftsteller in Österreich.
Der gelernte Automechaniker begann erst 1946 mit seiner schriftstellerischen Tätigkeit. Er ist Träger vieler internationaler Auszeichnungen, unter anderem erhielt er mehrmals den Preis der Stadt Wien und 1956 und 1961 den österreichischen Staatspreis.
Seine Werke wurden in 22 Sprachen übersetzt, 122 Lizenzausgaben sind in Europa und Übersee erschienen.


2.) Dichtungsgattung:
Das Buch Sadako will leben zählt zur Dichtungsgattung der Erzählungen.


  1. Entstehungsdatum:
Das Buch erschien zum ersten Mal 1961, im Jugend und Volk - Verlag.


4.) Inhaltsangabe:
Die Hauptperson in diesem Buch ist Sadako Sasaki. Sie lebt mit ihren Eltern und ihrem Bruder Shigeo in der japanischen Stadt Hiroshima zur Zeit des 2. Weltkrieges 1945. Sadakos Mutter arbeitet in einer Waffenfabrik und ihr Vater war früher Friseur, ist jetzt aber beim Militär. Aufgrund des Weltkrieges gibt es wenig zu Essen.
Am 6. August 1945 um 8:14 geschieht das Unglück: Das Flugzeug Enola Gay wirft eine Atombombe über Hiroshima ab. Sadako und Shigeo, die sich gerade in einem Park befinden werden von grellen Blitzen geblendet und Sadako wird verschüttet. Shigeo kann seine Schwester befreien und beiden geschieht nichts. Die Mutter wird in der Fabrik verwundet.
10 Jahre später: Sadako ist jetzt 14 Jahre alt und sie ist eine begeisterte Radfahrerin. Als sie an einem Staffelradrennen von Tokio nach Hiroshima teilnimmt, kommt sie völlig erschöpft am Ziel an. Nach zwei Tagen lässt sie sich im Krankenhaus untersuchen. Man stellt fest, dass Sadako die Strahlenkrankheit hat. Nach einer alten japanischen Sage wird man gesund, wenn man 1000 Kraniche aus Papier faltet. Sadako glaubt an diesen Brauch. Die Ärzte haben Sadako schon aufgegeben, aber sie faltet unbeirrt Kranich. Das Mädchen ist schon beim 990. Kranich, als ihr plötzlich die Hände versagen und sie stirbt.

5.)Thematik:
Karl Bruckner beschäftigt sich mit der Katastrophe von Atombomben.
Er will uns mit diesem dramatischem Buch beschreiben, welche Auswirkungen der Krieg, Atombomben und damit sind natürlich auch Atomkernreaktoren bzw. Kernkraftwerke gemeint. Er beschreibt genau und ausführlich die Gefahren für die Menschen, wenn diese in einem bestimmten Umkreis der Explosion leben.
Zum Beispiel, dass dann alle Wiesen, Gärten und auch Obst und Gemüse von Atomstrahlen verseucht sind. Denn dann kann man nicht mehr tun und lassen was man will. Besonders betroffen sind da alte und kranke Menschen, wie Schwangere und besonders die Kinder. Die Auswirkungen erkennt man, genauso wie bei Sadako erst nach einigen Jahren, und da ist es dann auch schon zu spät. Die Kinder, die geboren werden können mit all möglichen Missbildungen auf die Welt kommen. Die anderen Menschen können an verschiedenen Krebsarten leiden.
Nebenbei beschreibt Karl Bruckner auch das Leben im Krieg, sowie die verschiedenen Probleme, die auftauchen können, wie zum Beispiel Hungersnot, Arbeitslosigkeit?, Obdachlosigkeit und noch vieles mehr.
Er will uns mit dem Buch „Sadako will leben“ bestimmt auch davor warnen, dass man weiter Atomreaktoren baut und mit Atomenergie experimentiert.


6.)Charakterisierung:
Sadako ist ein willensstarkes Mädchen, die sich nicht so leicht einschüchtern lässt. Sie ist eine Kämpferfigur und das Letzte, was sie machen würde ist aufgeben. Das merkt man auch als sie schon todkrank war und immer noch daran glaubte gesund zu werden, wenn sie diese tausend Kraniche faltet.
Sadako ist eine Person, die versucht anderen Menschen zu helfen und manchmal dabei auf sich selbst vergisst.


Persönliche Stellungnahme:
Mir gefällt dieses Buch sehr gut, weil ich überhaupt Katastrohenbücher mag, als auch Erzählungen. Winfried Bruckner erzählte die schlimme Geschichte von Hiroshima auch sehr genau und ausführlich.










(c) 2003-2014  ontaps GmbH
  Partnerseiten:Referate Online|Produkttests